Über uns

Die AHK Italien

Die AHK Italien

Die Deutsch-Italienische Handelskammer (AHK Italien) fördert im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Italien und vertritt die deutsche Wirtschaft in Italien. Gegründet im Jahr 1921, bringt die AHK Italien große, kleine und mittlere Unternehmen, Filialen von multinationalen Konzernen sowie einzelne Unternehmer und Freiberufler zusammen.

Mehr lesen

© AHK Italien
Geschichte

Geschichte

Die Deutsch-Italienische Handelskammer wird 1921 mit einem zukunftsweisenden Konzept gegründet und etabliert sich zum führenden Wirtschaftsvermittler zwischen Deutschland und Italien. Hier erfahren Sie wie die Deutsch-Italienische Handelskammer entstanden ist und wie sie sich bis heute entwickelt hat.

Mehr lesen

© AHK Italien
Vorstand

Vorstand

Der aktuelle Vorstand der deutsch-italienischen Handelskammer.

Mehr lesen

© AHK Italien
Team

Team

Rund 40 Mitarbeiter sind die treibende Kraft der Deutsch-Italienischen Handelskammer, der Dienstleistungsgesellschaft DEinternational und der Berufsbildungsgesellschaft Dual.Concept. Hier erhalten Sie einen Überblick darüber, wer die Ansprechpersonen der einzelnen Abteilungen sind.

Mehr lesen

© AHK Italien
Repräsentanzen

Repräsentanzen

Die Repräsentanten sind für eine bestimmte Region zuständig.

Mehr lesen

Die Deutsch-Italienische Handelskammer fördert im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Italien und vertritt die deutsche Wirtschaft in Italien. Gegründet im Jahr 1921, bringt die AHK Italien große, kleine und mittlere Unternehmen, Filialen von multinationalen Konzernen sowie einzelne Unternehmer und Freiberufler zusammen.

Die AHK Italien hat ihren Sitz in Mailand und ist mit fast 700 Mitgliedern, 40 Mitarbeitern und 10 lokalen Repräsentanzen die größte Auslandshandelskammer und die größte bilaterale Institution Italiens.

Die AHK Italien ist für folgende Aufgaben zuständig:

  • Offizielle Vertretung der deutschen Wirtschaft in Italien
  • Mitgliederorganisation
  • Unterstützung von Unternehmen bei der Internationalisierung
  • Förderung der dualen Ausbildung nach deutschem Vorbild

Als Tochtergesellschaft der AHK Italien bietet die Dienstleistungsgesellschaft DEinternational Italia Srl ein weitreichendes Beratungs- und Dienstleistungsportfolio an und unterstützt damit sowohl deutsche als auch italienische Unternehmen bei ihrem Internationalisierungsprozess. Sie bietet 360-Grad Lösungen für die Marktentwicklung, -erschließung und -konsolidierung an. Dabei erfüllt die DEinternational zielgerichtet die strategischen Bedürfnisse der Kunden, und kommt gleichzeitig auch den finanziellen Ressourcen kleiner und mittlerer Unternehmen entgegen.

Im Jahre 2015 wurde zudem die Berufsbildungsgesellschaft Dual.Concept gegründet, um die duale Ausbildung nach deutschem Vorbild in Italien zu entwickeln.

Das umfassende Angebot von Dienstleistungen, Events und Publikationen und das starke Team vor Ort zeichnen die AHK Italien als idealen Partner für Unternehmen aus, die ihr Geschäft in Deutschland oder in Italien ausbauen möchten.

Die AHK Italien ist integraler Bestandteil im Netz der insgesamt 130 deutschen Auslandshandelskammern und Delegationen der deutschen Wirtschaft auf der ganzen Welt.