Nov 05

Italien - Mitarbeiterentsendung und Steuerthematik

In Zusammenarbeit mit der IHK Nordschwarzwald und mit der Partnerkanzlei des Netzwerks „Recht & Steuern“ der AHK Italien Hager & Partners

Programm

Entsendung nach Italien:

  • Anwendungsbereich des it. Entsendegesetzes - Betroffene Unternehmen gem. GvD Nr. 136/16 - unechte Entsendung
  • Pflichten für deutsche Unternehmen - Einhaltung der italienischen Arbeitsbedingungen - Meldung der Entsendung - Aufbewahrung von Unterlagen -Ernennung der Ansprechpartner
  • Sanktionen
  • Ausfüllanleitungen und praktische Tipps

Steuerthematik: Market-place Italien, was ist zu beachten? Die wichtigsten Highlights

  • Dienstleistungen in Italien seitens deutscher Firma - Reverse Charge ja oder nein? -Wann muss man sich für die MwSt. registrieren lassen? -Was geschieht nach einer eventuellen Registrierung?
  • Das Thema der Betriebsstätte - Kurze Einführung und Definition - Vertrieb in Italien durch eigenes Personal - Die simple „Vermittlungsstruktur“ und die Anmietung eines Lagerhauses - Was zieht eine Betriebstätte mit sich?
  • Direkte Investition in Italien - Welche steuerlichen Vergünstigungen genießt derzeit eine italienische Gesellschaft (z.B. „Mini IRES“, erhöhte Abschreibungen, Bonus R&D und Werbung) - Beteiligung an einer italienischen Kapitalgesellschaft: Optimierung der Zahlungsflüsse nach Deutschland von Dividenden, Zinsen und Royalties

 

 

Zurück zur Liste